Na, noch nicht genug vom WELLERSHAUS?

Neues von mir und meiner Arbeit gibt es auch

© 2020 Wellerhaus. All Rights Reserved.

top

Souverän performen: 5 Tipps

Kommen Sie sympathisch rüber? Kompetent, glaubwürdig, effizient? Gehen Sie souverän mit Fehlern und Herausforderungen um? Fragen, denen ich heute aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel heraus begegne. Und sollten Sie an sich zweifeln, habe ich ein paar Ratschläge für Sie parat. Mit Augenzwinkern. Und ja, Sie sind immer noch auf einer Seite, auf der sich alles um Grafik-Design, Bildsprache und Gestaltung dreht. Dabei bleibt es auch.

Zum heutigen Thema: 5 Tipps für eine souveräne Performance – entwickelt aus meinem Lieblingsmotiv, dem Vergleich von Design und Ballett. Los geht’s:

1. Konzentration

Akkuratesse im Ballett: Vermeiden Sie unnötige Schritte – sollten Sie es jemals mit dem Ballettunterricht versuchen. Der Wechsel von der einen in die nächste Position erfolgt punktgenau.
Präzision im Design: Arbeiten Sie mit einer Grundidee statt die eierlegende Wollmilchsau durchs Dorf zu jagen. Verfolgen Sie diese Idee souverän bis ins kleinste Detail.

2. Wirkung

In der Ballettstunde schön sophisticated schauen.
Bei der Präsentation den Ballettblick bemühen.

3. Contenance

Haltung bewahren: Fehler passieren – im Tanz wie anderswo. Stimmt die Körperspannung, profitert man in der Ballettstunde von jeder Übung. Nehmen Sie, egal was war, eine souveräne Schlusspose ein. Der Applaus ist Ihnen sicher.

Etatbewußtsein ja – aber nicht auf Kosten der Qualität. Lieber umdenken. Ein Beispiel: Bildsprache läßt sich mit ganz unterschiedlichen Mitteln umsetzen. Man kann tolle Fotoshootings in New York machen, einen Illustrator beauftragen, New York zu zeichnen oder nach Berlin ausweichen. Nur sollte man nicht auf dem Land fotografieren, wenn man ein urbanes Umfeld braucht.

4. Teamgeist

Übungen an der Ballett-Stange sind oftmals lang und trainieren das Gedächtnis gleich mit. Kämpft man mit der Ausführung, kommt man in der Reihenfolge der einzelnen Schritte leicht durcheinander. Umgeben Sie sich mit Profis. Das hilft bei akutem Black-Out.

Im Design ist dieser Tipp übertragbar: Umgeben Sie sich mit Profis. Denn die Summe der Teile … Sie wissen schon.

5. Anstrengung

Für beide Disziplinen gilt: No pain, no game.

Wenn Sie mit mir über »souveräne Gestaltung« sprechen möchten – jederzeit gern.